Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Felssturz Bondo Neue Bilder der Zerstörung

  • Die Lage in Bondo beruhigt sich. Die Bewegungen am Piz Cengalo sind von täglich fünf bis acht Centimeter auf wenige Millimeter zurück gegangen, teilt die Gemeinde mit.
  • Das akut absturzgefährdete Material sei praktisch vollständig im Tal. Dennoch müsse jederzeit mit weiteren Felsabbrüchen gerechnet werden.
  • Wann die Evakuierung von Bondo aufgehoben wird ist noch ungewiss.
  • Auch die Höhe der Schäden kann noch nicht beziffert werden.
Video
Armee hilft Bondo
Aus Schweiz aktuell vom 27.09.2017.
abspielen
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.