«Fusions-Check» Gemeindefusionen scheinen die Bevölkerung zu bewegen

Das ländliche Surses an einem schönen Wintertag. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Im Surses haben neun Gemeinden fusioniert. Keystone

  • Rund 50'000 Einwohnerinnen und Einwohner von Fusionsgemeinden wurden vom Kanton gebeten, sich an der Umfrage der HTW Chur zu beteiligen.
  • 15 Prozent davon haben dies gemacht. Das entspricht also etwa 7500 ausgefüllten Fragebögen.
  • «Das ist ein grosser Rücklauf», sagt Simon Theus vom Amt für Gemeinden. Im Kanton Glarus etwa sei dieselbe Umfrage von weniger als fünf Prozent der Befragten beantwortet worden.
  • Die Ergebnisse sollen dem Grossen Rat in zwei Jahren vorgelegt werden.

Bei der Umfrage geht es unter anderem darum, wie sich das Vertrauen in die Politik seit der Fusion verändert hat und ob die Bevölkerung glücklicher ist als zuvor. Die Ergebnisse aus dem Jahr 2016 in Glarus haben gezeigt: grundsätzlich ist man mit den Fusionen zufrieden. Gewisse Dienstleistungen, etwa die Schneeräumung, hätten sich aber verschlechtert.