Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Das ist eine sinnvolle Massnahme»
Aus Regionaljournal Graubünden vom 28.01.2020.
abspielen. Laufzeit 01:37 Minuten.
Inhalt

Gegen hohen Hirschbestand Jäger befürworten Öffnung der Wildschutzgebiete

Im letzten Jahr wurden die Regeln rund um Wildschutzgebiete gelockert. BKPJV-Mitglieder sind mehrheitlich dafür.

Der Bündner Kantonale Patentjägerverband (BKPJV) wollte von seinen Mitgliedern in einem Fragebogen wissen, was sie von der Öffnung der Wildschutzgebiete halten. Rund 1000 Fragebögen seien retourniert worden, heisst es.

Das Resultat zeigt, dass eine knappe Mehrheit von 46 Prozent will, dass die Wildschutzgebiete auch künftig geöffnet werden; 43 Prozent waren dagegen. Der Rest verhielt sich neutral.

Verband will auch künftig Öffnung

Der Präsident des BKPJV, Robert Brunold, wertet das Ergebnis als Auftrag. Man wolle sich dafür einsetzen, dass die Wildschutzgebiete auch künftig für zwei Tage während der Jagd geöffnet werden.

«Das ist eine sinnvolle Massnahme», erklärt Brunold. Um noch mehr Erfahrungen zu sammeln, müsse der Versuch unbedingt noch ein paar Jahre weitergehen.

Kanton wartet auf Auswertung

Der Bündner Jagdinspektor Adrian Arquint hält sich noch zurück. Man habe eigene Auswertungen gemacht, die man anschauen müsse.

«Wir wollen schon wissen, was die Massnahme wo gebracht hat», sagt Arquint. Im Verlauf der nächsten Wochen würden die detaillierten Ergebnisse vorliegen. Diese würde man dann auch mit dem Jägerverband besprechen.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

Mehr aus GraubündenLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen