Zum Inhalt springen

Header

Blick auf die Gemeinde Schmitten
Legende: Schmitten will vorerst eigenständig bleiben. zvg
Inhalt

Graubünden Gemeinde Schmitten bleibt Einzelkämpferin

Schmitten fusioniert nicht mit dem Albulatal. Das hat die Gemeindeversammlung beschlossen. Das Schmittner Volk war sich allerdings uneinig.

Von den 100 Leuten, die an der Gemeindeversammlung von Schmitten teilnahmen, stimmten 50 für eine Fusion mit dem Albulatal. 47 Leute waren dagegen. Trotzdem wird aus der Fusion nichts. Dafür hätte es nämlich eine Zweidrittelsmehrheit gebraucht.

Die Schmittner stimmten bereits zum dritten Mal über eine Gemeindefusion ab. Die Diskussion sorgt im Dorf für Emotionen. Viele Gegner einer Fusion mit dem Albulatal tendieren eher zu einer Annäherung zu Davos. Davos lehnt eine Fusion mit Schmitten allerdings ab, weil diese vom Kanton Graubünden nicht finanziell unterstützt würde. Die Gemeinde Schmitten bleibt also vorläufig eine Einzelkämpferin.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen