Zum Inhalt springen

Header

Porträt Martin Gabriel, mit Brille
Legende: Martin Gabriel wird im Juli sein Amt als neuer Generalsekretär der Lia Rumantscha antreten. ZVG / Lia Rumantscha
Inhalt

Lia Rumantscha Geschäftsstelle im Unterland?

Die rätoromanische Sprachorganisation hat einen neuen Chef. Ab Juli leitet Martin Gabriel die Geschicke der Lia Rumantscha. Er wird Nachfolger von Urs Cadruvi. Und Martin Gabriel hat bereits erste konkrete Ideen.

Der Vorstand der Lia Rumantscha hat Martin Gabriel zum neuen Generalsekretär gewählt. Gabriel verfüge über die nötige Erfahrung zur Führung der Organisation und er sei bestens vertraut mit der sprachlichen und gesellschaftlichen Situation im Kanton, schreibt die Lia Rumantscha in einer Mitteilung.

Martin Gabriel arbeitet zurzeit als Gemeindeschreiber in der Gemeinde Ilanz/Glion. Im Juli wird er sein Amt bei der Sprachorganisation antreten.

Am Mittwoch hat sich Martin Gabriel vorgestellt. Und über die kommenden Herausforderungen gesprochen: «Ein grosser Teil der Romanen lebt inzwischen ausserhalb des Kantons Graubünden. Auch diese Personen müssen wir vertreten können.» Möglicherweise indem ein Teilzeitmitarbeiter in einem anderen Kanton eingestellt wird.

Der Chefposten musste neu besetzt werden, nachdem der amtierende Generalsekretär Urs Cadruvi per Ende Mai aufhört. Die Lia Rumantscha beschäftigt rund 20 Mitarbeitende.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?