Zum Inhalt springen
Inhalt

Graubünden Grosser Rat bleibt Black Box

Der Bündner Grosse Rat hat im Frühling beschlossen, alle Resultate der Schlussabstimmungen des Parlaments öffentlich zu machen. Trotzdem: Die Resultate werden auch weiterhin nicht ins Internet gestellt.

Der Grosse Rat Graubünden bleibt eine Black Box.
Legende: Der Grosse Rat in Graubünden bleibt weiterhin eine Black Box. Keystone

Mit der Einführung der elektronischen Abstimmungsanlage sollten auch jene interessierten Personen Einblicke in die Abstimmungen bekommen, die nicht im Saal dabei sind. «Der Auftrag des Parlaments lautet nicht, die Resultate pro aktiv zu publizieren. Wer Einblick möchte, meldet sich bei uns und erhält die Abstimmungsliste per Post oder Email.» Das erklärte der Leiter des Ratssekretariats, Domenic Gross, gegenüber dem Regionaljournal Graubünden.

Nationalrat digital

Eine digitale Lösung für Abstimmungsresultate hat politnetz.ch erarbeitet. Geschäftsführer ist der 26-jährige Thomas Bigliel. Dank seiner Plattform können die Stimmbürger nachschauen, wann welcher Nationalrat gefehlt hat, oder wie er abgestimmt hat. «Mit der Plattform möchten wir die Ausgangslage und die Information für die Bürger verbessern», so Bigliel.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.