Zum Inhalt springen
Inhalt

Graubünden Grünes Licht für Skigebietsverbindung aus Disentis

Eine geplante Verbindung per Seilbahn vom Disentiser Skigebiet nach Sedrun hat eine erste Hürde genommen. Die Stimmberechtigten in Disentis genehmigten ein dafür nötiges Darlehen, eine Bürgschaft sowie einen Kredit für eine Beschneiungsanlage.

Bergbahn
Legende: Die Bevölkerung von Disentis sagt Ja zur Skigebietsverbindung mit Sedrun. disentis-sedrun.ch
  • 68 Prozent stimmten Ja (798 Stimmen).
  • 380 Personen stimmten dagegen.
  • Die Stimmbeteiligung liegt bei 79 Prozent.

Das Abstimmungsgeschäft enthielt ein erstes Paket für die Realisierung der Skigebietsverbindung nach Sedrun, dem Hauptort der Gemeinde Tujetsch. Die auf total 15 Millionen Franken veranschlagte Verbindung muss Disentis noch mit der Gemeinde Tujetsch im Detail konkretisieren.

Zugestimmt wurde auf Disentiser Seite einem Darlehen von 2,5 Millionen Franken an die heimischen Bergbahnen, einer Bürgschaft für einen Kredit des Bundes von 2,5 Millionen Franken sowie einem Kredit von 2 Millionen Franken für den Bau einer Beschneiungsanlage.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.