Zum Inhalt springen
Inhalt

Keine neuen Hinweise Bein-Fund bleibt rätselhaft

Am 21. Juli wurde der Kantonspolizei Graubünden gemeldet, dass auf einer Weide in Untervaz ein Bein liegt. Der verweste Unterschenkel war in einem Turnschuh der Grösse 38. Das Gebiet um den Fundort wurde mit einem Leichenspürhund der Kantonspolizei Zürich abgesucht - allerdings erfolglos.

Zurzeit befinde sich der Unterschenkel im Institut für Rechtsmedizin St. Gallen, teilte die Bündner Kantonspolizei mit. Nach dem Vorliegen einer vollständigen DNA könnten die Informationen mit den nationalen und europäischen Gen-Datenbanken abgeglichen werden.

Gemäss bisherigen Untersuchungen gehört der Unterschenkel zu einer etwa 168 Zentimeter grossen, weiblichen Person, die seit längerem tot ist. In Graubünden würden keine Personen vermisst, auf welche die ersten Ermittlungsergebnisse passen würden, heisst es in der Mitteilung.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.