Kompromisslösung für Hotel Scuol Palace liegt auf dem Tisch

Der Gemeindevorstand von Scuol präsentiert einen Kompromiss für die Renovation des Hotel Scoul Palace. Der Heimatschutz hatte vor allem gegen die Fassadenisolation protestiert. Einen Haken hat der neue Vorschlag aber: Er ist eine Million Franken teurer.

Das Hotel Scoul Palace Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Seit drei Jahren steht das «Scuol Palace» leer. ANR

Amerikanische Investoren wollen das Hotel Scuol Palace renovieren und wieder auf Vordermann bringen. Das altehrwürdige Hotel am Dorfrand von Scoul stand die letzten drei Jahre leer. Hitzige Debatten gab es wegen der geplanten Aussenisolation. Vorgesehen war, die historische Fassade mit 14 Zentimeter dicken Styroporplatten zu überdecken. Dagegen protestierte der Heimatschutz.

Kompromiss hat seinen Preis

Nun hat der Gemeindevorstand einen Rekurs gegen die Renovation abgewiesen - mit Auflagen. Er schlägt für die Aussenisolation einen Kompromiss vor. Die Isolation soll mit neuen, speziellen Materialen für historische Gebäude erfolgen. Dies hat aber Mehrkosten von einer Million Franken zur Folge.

Ob die Lösung akzeptiert wird, ist offen. Weder der zuständige Architekt noch der Heimatschutz wollten zum jetzigen Zeitpunkt Stellung nehmen.