Zum Inhalt springen
Inhalt

Kunst unter freiem Himmel Erstes Schweizer Street Art Festival in Chur

Diese Woche findet in Chur das erste Street Art Festival der Schweiz statt. An drei Orten in der Stadt zeigen Künstler ihre Werke unter freiem Himmel.

Anstoss für das Festival gab der Künstler Fabian Florin alias Bane. Er gründete den Verein für urbane Kultur Graubünden mit dem Ziel, ein Street Art Festival, wie es sie weltweit gibt, in die Schweiz zu bringen.

Bane steht auf dem Churer Alexanderplatz. Im Hintergrund Staffeleien
Legende: Streetart Künstler Fabian Florin alias Bane SRF / Selina Wiederkehr

Auf dem Alexanderplatz in Chur zeichnen Künstler live vor Publikum auf Leinwand. «Es macht mir nichts aus, dass mir die Leute über die Schultern schauen», sagt Künstler Chromeo aus Winterthur, «Ich finde es sehr wichtig, die Street Art der Öffentlichkeit zu zeigen.»

Im Welschdörfli, etwas ausserhalb der Churer Altstadt, hat das Wall Painting Duo Nevercrew aus dem Tessin einen riesigen Bären gemalt. Es ist die einzige Fassade, die an diesem ersten Churer Street Art Festival bemalt wurde.

«Bei unserem Bild geht es um das Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur. Wir haben den Bären gewählt, weil er hier in der Region immer wieder ein Thema ist», sagt Christian Rebecchi vom Künstlerduo Nevercrew. Das Bild ist während der Woche entstanden. Aktuell werden noch die letzten Korrekturen angebracht.

Idee 2019

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
Idee 2019

Die Ausgabe 2019 des Street Art Festivals soll grösser werden: Während zwölf Tagen sollen fünf grosse Hauswände bemalt werden. Der Bereich des Live Painting soll erweitert werden. Galerien sollen miteinbezogen werden und es soll Graffiti- und Tanzwettbewerbe geben.

Die diesjährige erste Ausgabe läuft unter dem Untertitel «Light». Sie soll die Street Art bekannter machen und für künftige Festivals den Weg ebnen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.