Laax vor Entscheidung: Rumantsch Grischun oder Sursilvan

Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren stimmt die Gemeinde Laax heute Freitagabend über die Schulsprache ab. Statt der Standardsprache Rumantsch Grischun sollen die Kinder wieder mit dem Idiom Sursilvan lesen und schreiben lernen.

Laax GR Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auch der Gemeindevorstand von Laax spricht sich für einen Wechsel zurück zum Idiom Sursilvan aus. Keystone

Ende 2011 lehnte Laax als erste Gemeinde der Surselva die Rückkehr zum Idiom Sursilvan als Schulsprache ab. Der Entscheid war überraschend und kam zustande dank einer Allianz von Rumantsch Grischun Befürwortern.

Seither haben jedoch alle Gemeinden im Bündner Oberland bis auf Trin und Laax den Wechsel von der Standardsprache zum Idiom beschlossen. Die Ausgangslage habe sich deshalb geändert, schreibt der Gemeindevorstand auf seiner Internetseite.

Nun spricht sich auch der Gemeindevorstand von Laax für einen Wechsel zurück zum Idiom Sursilvan aus. Sonst sei die Zusammenarbeit mit den Schulen in der Umgebung schwierig.

Rumantsch Grischun wird als Schulsprache zurzeit in Mittelbünden verwendet sowie an den zweisprachigen Schulen in Chur und ab Herbst in Domat/Ems.