Zum Inhalt springen

Graubünden Landquarter Gemeindepräsident Ernst Nigg tritt zurück

Nach 23 Jahren tritt Ernst Nigg Ende Februar 2015 zurück. Bis Ende der Legislatur ist er noch in beratender Funktion tätig. Der Entscheid komme überraschend, schreibt die Gemeinde Landquart in einer Mitteilung.

Ernst Nigg
Legende: Ernst Nigg zvg

Ernst Nigg erlitt vor einem Jahr einen Hirnschlag. Dies sei ein Grund, warum der Gemeindepräsident zurücktritt. Zudem sei die Zeit reif, um jüngeren Kräften Platz zu machen, heisst es in der Mitteilung weiter. Ernst Nigg hat sich dieses Jahr bereits als Grossrat der SVP aus dem politischen Geschehen zurückgezogen.

Der Termin für die Wahl des neuen Gemeindepräsidenten ist noch nicht festgelegt. Dieser dürfte im Laufe des Herbstes bekannt gegeben werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.