Zum Inhalt springen

Header

Lawine verschüttet zwei Autos.
Legende: Die Passstrasse bleibt bis auf weiteres geschlossen. Kapo GR
Inhalt

Graubünden Lawinen verschütten zwei Autos - Fahrer unverletzt

Zwei Autofahrer sind am Freitag in eine Lawine geraten. Sie kamen mit dem Schrecken davon.

Damit hätten die beiden Autofahrer am Albulapass nicht gerechnet: Als sie auf der Passstrasse unterwegs waren, gingen plötzlich zwei Lawinen nieder. Die beiden Lenker konnten ihre verschütteten Fahrzeuge unverletzt verlassen.

Die Lawinen gingen kurz nach 16 Uhr innerhalb weniger Minuten in der Nähe von Bergün GR nieder. Seither ist die Passstrasse bis auf weiteres geschlossen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden, wie die Kantonspolizei Graubünden am Samstag mitteilte.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?