Zum Inhalt springen
Inhalt

Neubau Albulatunnel Durchstich im Albulamassiv

Legende: Video Der Moment des Durchstichs abspielen. Laufzeit 00:42 Minuten.
Aus News-Clip vom 02.10.2018.

Rund vier Jahre nach dem Spatenstich konnten die Rhätische Bahn und die Mineure den Durchstich des 5860 Meter langen Albulatunnels feiern.

Der neue Albulatunnel verläuft parallel zum alten, der künftig als Sicherheitsstollen genutzt wird. Beim Bau des alten Tunnels vor mehr als 100 Jahren wurden die Arbeiter arg auf die Probe gestellt. Besonders ein Teilstück, das durch instabiles Gestein führte, war eine Herausforderung.

Das gibt es ganz selten, ein Projekt, das man über solch eine lange Zeit begleiten kann
Autor: Christian FlorinLeiter Infrastruktur RhB

Heute beim Neubau war diese sogenannte Raibler Rauwacke der schwierigste Teil, erklärt Christian Florin, Leiter Infrastruktur bei der RhB. Man habe sehr viel Aufwand betrieben, um durch diese Störzone zu kommen.

Loch in Betonmauer und Bauarbeiter
Legende: Rund 345 Millionen Franken kostet das Bauwerk. swiss-image.ch / Andy Mettler

Informationen von früher haben geholfen

«Wir haben das Glück, dass wir die Informationen von damals hatten», sagt heute Christian Florin. Am meisten gefordert sei man gewesen, überhaupt eine solche Baustelle auf rund 1800 Metern über Meer zu betreiben.

Die Gegend sei schlecht erschlossen: «Wenig Strom, wenig Wasser und kein Abwasser - hier eine produktive Baustelle zu betreiben, das waren ausserordentliche Herausforderungen», bilanziert der Infrastruktur-Chef.

Der neue Tunnel
Legende: Der neue Albulatunnel ist 5860 Meter lang, er verbindet Preda im Albulatal mit Spinas im Val Bever. SRF

Seit mehr als zehn Jahren beschäftigt sich die Rhätische Bahn bereits mit der Zukunft des Albulatunnels. Christian Florin war von Anfang an dabei. «Das gibt es ganz selten, ein Projekt, das man über solch eine lange Zeit begleiten kann», freut sich Florin.

Nun steht der Tunnelausbau an. Rund 345 Millionen Franken kostet das Bauwerk. Der neue Albulatunnel soll Ende 2021, Anfang 2022 eröffnet werden.

Eckdaten des neuen Albulatunnels

Länge:
5860 Meter
Bauzeit:
Rund 7 Jahre
Kosten:CHF 345 Mio.
Züge pro Jahr:
15215
Mögliche Höchstgeschwindigkeit im Tunnel:
120 km/h
Finanzierung:Bund 85%, Kanton 15%

Quelle: RhB
Legende: Video Durchstich ins Oberengadin abspielen. Laufzeit 03:04 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 02.10.2018.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.