Zum Inhalt springen
Inhalt

Neuer Albulatunnel RhB zahlt Lohn für die Mineure

Legende: Audio Geprellte Mineure bekommen doch noch Lohn abspielen. Laufzeit 02:01 Minuten.
02:01 min, aus Regionaljournal Graubünden vom 23.01.2019.
  • Die Rhätische Bahn baut einen neuen Tunnel durch den Albula.
  • Die 19 Mineure, welche lange auf ihren Lohn warten mussten, haben auf dieser RhB-Baustelle gearbeitet.
  • Ende 2017 hatten die Tunnelbauer ihren Dezemberlohn sowie den 13. Monatslohn nicht erhalten. Nun übernimmt die RhB die ausstehenden Lohnkosten.

Die Löhne nicht bezahlt hat die italienische Baufirma «Società italiana per condotte d'acqua», kurz Condotte. Sie musste letztes Jahr in Rom ihre Bilanz deponieren. Nach mehreren Diskussionsrunden mit der Gewerkschaft Unia übernimmt die Bauherrin, die RhB, die ausstehenden Lohnkosten im Wert von 330'000 Franken.

Die Verantwortlichen bei der RhB und bei der Gewerkschaft Unia hoffen aber, dass das Geld im Rahmen des Konkursverfahrens in Italien zu einem späteren Zeitpunkt in die Kasse der RhB zurückfliesst.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.