Zum Inhalt springen

Header

Audio
Ausserordentlicher Staatsanwalt soll untersuchen
Aus Regionaljournal Graubünden vom 04.05.2020.
abspielen. Laufzeit 01:07 Minuten.
Inhalt

Oberster Bündner Richter Justizkommission hebt Immunität von Norbert Brunner auf

Gegen den obersten Bündner Richter, Norbert Brunner, kann eine Strafuntersuchung geführt werden. Wie die «NZZ am Sonntag» berichtet, hat die Justizkommission des Grossen Rates die Immunität des Kantonsgerichtspräsidenten aufgehoben.

Was ist geschehen? Norbert Brunner steht in seiner Funktion als Kantonsgerichtspräsident seit Wochen in der Kritik. Dies, weil er ein Urteil bei einem Erbschaftsstreit abgeändert haben soll. Ein Richterkollege und ein am Verfahren beteiligter Anwalt haben Brunner deswegen angezeigt - wegen Falschbeurkundung.

Justizkommission gibt grünes Licht

Damit die Staatsanwaltschaft gegen einen Richter ermitteln kann, muss dessen Immunität aufgehoben werden. Dies ist nun geschehen. Ob Brunner gegen diesen Entscheid Rekurs beim Bundesgericht einreicht, liess er gegenüber der «NZZ am Sonntag» offen.

Die Bündner Staatsanwaltschaft wird ihre Ermittlungen aufnehmen, sobald die Rechtsfrist abgelaufen ist. Auf Anfrage heisst es, dass die Staatsanwaltschaft auch die Einsetzung eines ausserordentlichen Staatsanwaltes prüfen werde, damit kein Anschein von Befangenheit entstehe.

Regionaljournal Graubünden, 06:32 Uhr;

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.