Zum Inhalt springen

Header

Audio
Riet Campell: «Ich war als Ski-Lehrer ein Gigolo!»
abspielen. Laufzeit 05:11 Minuten.
Inhalt

Oberster Skilehrer schwingt ab Riet Campell geht in Pension

Ein Leben für den Schweizer Schneesport: Riet Campell geht nach rund 30 Jahren als oberster Skilehrer in den Ruhestand.

Der Engadiner Riet Campell hat den Beruf des Skilehrers in der Schweiz massgeblich geprägt. Rund 30 Jahre war er Direktor von Swiss Snowsports. Er war zuständig für die Aus- und Weiterbildung der Skilehrerinnen und Skilehrer im Land.

Eine Verletzung durch einen Unfall beim Heuen zwang mich dazu, die Karriere als Skirennfahrer auf Eis zu legen.
Autor: Riet CampellDirektor Swiss Snowsports

Der 64-Jährige wurde vom talentierten Skirennfahrer zum obersten Skilehrer der Schweiz. «Eine Verletzung durch einen Unfall beim Heuen zwang mich dazu, die Karriere als Skirennfahrer auf Eis zu legen», sagt Riet Campell.

Familienhotel als Rückzugsort

Als junger Mann war Riet Campell Skilehrer in Celerina. Ausserdem war er 20 Jahre lang Präsident des Weltverbands der Berufsskilehrer. In Cinuos-chel im Oberengadin gehört der Familie Campell ein Hotel. «Hier sind unsere Kinder aufgewachsen. Auch heute noch treffen wir uns oft in unserem Hotel», sagt Campell. Seine Tochter Annina Campell ist Moderatorin beim Schweizer Fernsehen.

SRF1, Regional Journal Ostschweiz, 17:30 Uhr; zuers

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.