Pontresina erteilt regionalem Pflegezentrum eine Abfuhr

Die Gemeinde Pontresina beteiligt sich nicht an einem Planungskredit für ein regionales Pflegezentrum in St. Moritz. Die Gemeindeversammlung hat dem Ansinnen eine Abfuhr erteilt.

Pontresina aus der Luft Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Bürger von Pontresina lehnen ein regionales Pflegezentrum ab. Pontresina

Der Entscheid war mit 84:45 Stimmen eindeutig. Die Gemeindeversammlung wollte sich am Montagabend nicht an einem Planungskredit für ein regionales Pflegezentrum in St. Moritz beteiligen.

Der Gemeindevorstand von Pontresina hatte der Bevölkerung beantragt, sich mit 450'000 Franken an den Planungskosten von 2,3 Millionen Franken zu beteiligen. «Ob das Projekt nun gestorben ist, kann ich nicht sagen», erklärt Martin Aebli, Gemeindepräsident von Pontresina.

Es gelte nun, die Entscheide in den Gemeinden Silvaplana und St. Moritz abzuwarten, danach könne man weitersehen. Im Oberengadin versucht man schon länger ein regionales Pflegeheim zu realisieren. Abklärungen dazu laufen auch in Samedan.