Zum Inhalt springen
Inhalt

Graubünden RhB kauft neue Züge im Thurgau

Zu den 27 Triebzügen kommen neun weitere Schienenfahrzeuge des Typs «Retica 30» hinzu. Kosten: 68 Millionen Franken. Die Bündner Regierung hat einen entsprechenden Beschaffungsauftrag erteilt.

Visualisierung der neuen Triebzüge
Legende: Die neuen Flügeltriebzüge «Retica 30» werden bei Stadler Rail im Thurgau produziert. Rhätische Bahn
  • Der Auftrag geht erneut an den Schweizer Schienenfahrzeugbauer Stadler Rail im thurgauischen Bussnang.
  • Die erste Bestellung von 27 Schienenfahrzeugen wurde im Sommer erteilt – Kostenpunkt: 320 Millionen Franken. Nun kommen neun weitere Fahrzeuge hinzu. Damit betragen die Gesamtkosten 388 Millionen Franken. 80 Prozent davon zahlt der Bund, 20 Prozent der Kanton Graubünden.
  • Die ersten Triebzüge werden im Sommer 2019 ausgeliefert.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.