Schneesportzentrum: Bundesrat will bis im Sommer entscheiden

Der Ständerat hält nichts von der Idee, mindestens drei nationale Zentren für Schneesport zu schaffen. Damit bleibt es voraussichtlich beim Standort Lenzerheide. Der Bundesrat will aber nochmals über die Bücher.

Skifahrer in Aktion. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ziel des Schneesportzentrums ist die Förderung des Skisportes. Keystone

Der Nationalrat hatte eine Motion von Christian Lohr (CVP/TG) noch angenommen. Das geplante Schneesportzentrum auf der Lenzerheide reiche für Schneesportler aus der Westschweiz, dem Wallis und anderen Regionen nicht. Der Ständerat lehnte die Motion aber ab.

«Unnötig und nicht finanzierbar»

Auch der Bundesrat lehnte die Idee von drei Schneesportzentren ab, obwohl er sich der Bedeutung des Schneesports bewusst ist, wie Sportminister Guy Parmelin sagte. Drei Zentren aber seien weder nötig noch finanzierbar.

Selbst die Schaffung eines einzigen Zentrums ist umstritten. In der Vernehmlassung zur Gesamtschau der Sportförderung hatten sich Swiss Olympic und die bürgerlichen Parteien klar dagegen ausgesprochen. Sportminister Parmelin kündigte an, der Bundesrat werde noch dieses Halbjahr einen Entscheid treffen.