Zum Inhalt springen

Graubünden Schwarze Seen: Gefährliches Naturphänomen im Oberengadin

Schwarzeis - so heisst das Naturphänomen, das momentan im Oberengadin zu beobachten ist. Die Seen sind gefroren, bevor es richtig geschneit hat und glänzen nun tiefschwarz in der Landschaft. Doch was spektakulär aussieht, ist auch gefährlich.

Legende: Video Gefährliches Naturphänomen im Oberengadin abspielen. Laufzeit 02:25 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 18.12.2013.

Einmal im Jahrzehnt kommt es vor, dass sich im Oberengadin ein Naturspektakel ereignet. Die Seen gefrieren, bevor es richtig schneit, wie schwarze Löcher liegen sie in der Landschaft.

Doch was spektakulär aussieht, ist auch gefährlich. So musste vergangene Nacht ein Mann aus dem St. Moritzersee gerettet werden. Er war zu Fuss, mit einer Snowboardausrüstung auf dem See unterwegs und brach ein.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.