Zum Inhalt springen
Inhalt

Graubünden Skitourengänger stirbt in Lawine

Am Büelenhorn bei Davos hat eine Lawine am Montag zwei Männer verschüttet. Einer von ihnen konnte nur noch tot geborgen werden.

Der Lawinenhang am Büelenhorn
Legende: Das Gebiet Büelenhorn mit den abgerissenen Schneemassen. zvg

Zwei Skitourengänger stiegen laut Mitteilung der Kantonspolizei Graubünden von Monstein Richtung Büelenhorn auf. 400 Meter unter dem Gipfel löste sich eine Lawine und riss beide Männer mit sich. Einer der Männer konnte sich selbst befreien. Für den anderen kam die Hilfe zu spät. Die Rega konnte den 50jährigen nur noch tot bergen.

Zu weiteren Lawinen kam es am Parpaner Rothorn und im Skigebiet Motta Naluns bei Scuol. Abseits der Piste wurden Skifahrer erfasst. Diese konnten sich jedoch selbst befreien oder aus der Gefahrenzone bringen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.