Spannende Ausgangslage im Kleinen Landrat

Zitterpartie im Kleinen Davoser Landrat: Um die vier Sitze bewerben sich am 5. Juni fünf Kandidaten. Neben FDP, SP und BDP wollen auch die SVP und die GLP im Rat vertreten sein.

Ansicht von Davos Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Davos steht vor einer spannenden Wahl. Keystone

Umkämpft ist vor allem der freiwerdende Sitz des Parteilosen Reto Dürst, der nicht wieder zur Wahl antritt. Aber auch für die bisherigen drei Amtsinhaber von FDP, BDP und SP könnte es eng werden: SVP und GLP schicken durchaus valable Kandidaten in den Wahlkampf.

Insbesondere der SVP-Kandidatin Valérie Favre Accola werden gute Chancen eingeräumt, als erste Frau seit acht Jahren in den Kleinen Landrat einzuziehen.