Alter Forstwerkhof Stadt Chur will Platz machen für Neubau

Die Stadt will die Belebung der Brache beim alten Forstwerkhof vorwärtstreiben. Die Pläne der Firma Inventx sind bekannt, auf dem Areal einen Neubau zu erstellen. Da ein altes Unterwerk der Industriellen Betriebe im Weg ist, soll dieses nun weg. Neuer Standort wäre der Quaderspielplatz.

Parkplatz Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bevor die Computerfirma gebaut werden kann, muss das alte Unterwerk der IBC weg. Das ist aufwändig. SRF Silvio Liechti

  • Ein altes Unterwerk der Industriellen Betriebe (IBC) ist dem Neubauprojekt beim alten Forstwerkhof im Weg. Nun soll es weg und unterirdisch unterhalb des Quaderspielplatzes neu gebaut werden.
  • Der Quaderspielplatz bleibt wegen der Bauarbeiten während eines Jahres geschlossen. Der Spielplatz im Zuge der Bauarbeiten soll neu gemacht und erweitert werden.
  • Das neue Unterwerk sei in Sachen Elektrosmog unbedenklich, sagt die Stadt. Die gesetzlichen Grenzwerte würden durch bauliche Massnahmen eingehalten.
  • Baubeginn ist für Sommer 2017 geplant. Das neue Werk kostet 20 Millionen Franken.
  • Ist das neue Werk in Betrieb, kann das alte abgebrochen werden und die Neugestaltung des Forstwerkhof-Areals vorangetrieben werden. Die Firma Inventx möchte dort ihr neues Firmengebäude bauen.