Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Testfahrten abgesagt Selbstfahrendes Postauto schafft die Steigung nicht

Ein visionäres Projekt kommt ins Stocken. Eigentlich sollte bald ein selbstfahrender Shuttlebus zwischen dem Bahnhof Maienfeld und dem Heididorf verkehren. Erste Tests auf der Strecke Ende letzten Jahres konnten wegen schlechtem Wetter nicht durchgeführt werden und wurden auf den Frühling verschoben.

Nun zeigt sich aber: Die grundlegenden Probleme sind nicht das Wetter oder zu enge Strassen, sondern der schwache Motor des Postautos. «Die lange, gleichmässige Steigung auf dieser Strecke kann das jetzige Fahrzeug nicht bewältigen», sagt Urs Bloch von Postauto Schweiz.

Experten hätten die Strecke mit einem normalen Auto getestet und seien zum Schluss gekommen, dass der Antrieb des selbstfahrenden Postautos dafür zu schwach sei.

Audio
Motor ist zu schwach
01:19 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 18.04.2018.
abspielen. Laufzeit 01:19 Minuten.

Der Hersteller habe versprochen, ein neues Model zu liefern, sagt Bloch. Gleichzeitig schaue man sich auch nach einer Alternative um. Im Herbst will Postauto Schweiz nochmals einen Versuch mit selbstfahrenden Bussen in Maienfeld starten.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Adrian Flükiger  (Ädu)
    Freude herrscht höchstens, bis ein stärkerer Motor zur Verfügung steht.
  • Kommentar von A. Keller  (eyko)
    Aufhören mit diesem Schwachsinn. Würde nie in solche fahrerlose Busse oder Autos einsteigen.
    1. Antwort von Andrea Esslinger  (weiterdenken)
      NIE ist eine verdammt lange Zeit. Je nach Ihrer Lebenserwartung wird Ihnen in nicht allzufernen Zukunft gar nichts anderes mehr übrig bleiben.
  • Kommentar von Patrick Lohri  (Patrick Lohri)
    Postautolinien auslagern und den Subunternehmen immer weniger bezahlen und gleichzeitig Millionen für irgendwelche Schönwetterprojekte ausgeben....