Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio «Als Bündner habe ich in diesem Job sicher Vorteile» abspielen. Laufzeit 02:40 Minuten.
Aus Regionaljournal Graubünden vom 07.06.2019.
Inhalt

Theater Chur Neuer Direktor kommt aus Graubünden

Der 40-jährige Roman Weishaupt leitet ab August 2020 das Theater Chur. Er folgt auf Ute Haferburg.

Roman Weishaupt

Roman Weishaupt

Direktor Theater Chur

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Roman Weishaupt ist in Degen, Val Lumnezia, aufgewachsen. Er studierte Theaterpädagogik in Zürich, später absolvierte er ein Masterstudium in Arts Administration. Roman Weishaupt ist Mitbegründer und Leiter von «Junges Theater Graubünden».

SRF News: Theaterdirektor Roman Weishaupt, wie tönt das in Ihren Ohren?

Roman Weishaupt: Schön! Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe als Leiter des Theater Chur.

Was reizt Sie daran?

Mich reizt das Theater schon seit jeher. Beim Theater geht es immer darum einen Begegnungsraum zu schaffen. Es gibt die Leute im Zuschauerraum, es gibt die Leute auf der Bühe und die hinter der Bühne. Dieses Zusammenspiel und die Energie, die dabei losgetreten werden kann, hat mich immer fasziniert. Ich freue mich sehr, das nun in einem grösseren Haus zu machen.

Sie sind Regisseur, Theaterpädagoge und Leiter des Jungen Theater Graubünden. Direktor des Theater Chur ist ein paar Schuhnummern grösser. Wieso trauen Sie sich das zu?

Ich habe in den letzten Jahren immer in Leitungspositionen gearbeitet. Ich habe auch grosse Projekte gemacht. Seit 13 Jahren bin ich in diesem Berufsfeld tätig. Für mich ist es nun eine logische Fortsetzung meiner Tätigkeit.

Sie sind seit Jahren der erste Bündner in dieser Position, ist dies ein Vor- oder Nachteil?

Sicher ein Vorteil. Ich kenne die Bündnerinnen, die Bündner, ich kenne die Vielfalt und ich spreche Romanisch. Das will ich auch auf die Bühne bringen: Themen, die die Leute hier im Kanton beschäftigen.

Das Gespräch führte Silvio Liechti.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?