Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio St. Galler reisen zum halben Preis abspielen. Laufzeit 05:15 Minuten.
Aus Regionaljournal Graubünden vom 26.08.2019.
Inhalt

Touristische Kampagne Graubünden lädt ein, aber kommt auch jemand?

Nach den beiden Basel laden die RhB und Graubünden Ferien im September zum zweiten Mal einen Gastkanton zu sich ein. Günstiger Übernachtungen in Hotels, gratis Essen in Restaurants und günstige ÖV-Angebote sollen St. Gallerinnen und St. Galler im September nach Graubünden locken.

Im vergangenen September scheint das funktioniert zu haben: Übernachtungen von Gästen aus Basel-Stadt und Basel-Landschaft haben zugenommen. Doch bereits im Winter schien der Zauber vorbei.

Weniger Basler statt mehr

Im Vergleich zum Winter 2017/2018 übernachteten vergangene Wintersaison weniger Basler Gäste in Graubünden. «Wir müssen die Kommunikation verbessern, mehr Leute müssen davon erfahren», bilanziert RhB-Direktor Renato Fasciati.

Man dürfe aber auch keine Wunder von solchen Aktionen erwarten: «Wir müssen in Sachen Tourismus dranbleiben und gute Angebote schaffen.» Die RhB und Graubünden Ferien lassen sich die Kommunikation und die Anlässe rund um den Gastkanton 200'000 Franken kosten.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?