Zum Inhalt springen

Verletzte nach Unfall San-Bernardino-Achse wieder offen

Drei Fahrzeuge stossen im Cassanawald-Tunnel zusammen. Das hat zu grossen Verkehrsbehinderungen geführt.

  • Die San-Bernardino-Route der A13 ist am Freitag nach einem Verkehrsunfall bis 19 Uhr gesperrt worden.
  • Drei Fahrzeuge stiessen auf der Nordseite zusammen, im Cassanawaldtunnel zwischen Nufenen und Hinterrhein.
  • Zwei Personen wurden schwer verletzt, eine Person mittelschwer.

Im Cassanawaldtunnel geriet das Auto einer 35-Jährigen auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte es mit zwei entgegenkommenden Personenwagen, wie die Kantonspolizei Graubünden in einer Mitteilung schreibt.

Zwei Personen wurden schwer verletzt und mit dem Helikopter ins Spital gebracht. Eine weitere Person wurde mittelschwer verletzt. Zwei leicht verletzte Personen konnten vor Ort durch die Sanität behandelt werden.

Der Cassanawaldtunnel wurde nach dem Unfall in beiden Richtungen gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Dies löste zur Ferienzeit mit viel Verkehr Verkehrsbehinderungen auf der gesamten San Bernardino-Route aus. Die Unfallursache wird von der Staatsanwaltschaft untersucht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.