Flughafen Samedan Warten auf das neue Anflugsystem

Die Tests mit dem neuen Anflugsystem sind abgeschlossen. Allerdings wird es noch dauern, bis das neue System eingeführt wird.

Flugplatz Samedan mit verschneiten Bergen im Hintergrund Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Zuständigen des Regionalflughafens hoffen, dass nächsten Winter das neue Anflugsystem eingeführt wird. Keystone

Während der Ski-WM 2017 wurde am Regionalflughafen St. Moritz-Samedan ein neues Anflugsystem getestet. Dies in Zusammenarbeit mit dem BAZL, dem Bundesamt für Zivilluftfahrt. Das satellitengestützte System ermöglicht auch Anflüge bei schlechter Sicht und dichten hohen Wolken.

Der Versuch wurde noch nicht ausgewertet. Für die Zuständigen des Flughafens ist der Versuch aber positiv verlaufen. Sie möchten das System möglichst rasch einführen, spätestens nächsten Winter. Der Grund ist klar: Das System ermöglicht bei schlechtem Wetter rund 30 Prozent mehr Anflüge.

Beim BAZL allerdings ist man zurückhaltend: Die definitive Einführung des Systems brauche Zeit. Eine Neuauflage des Projektes sei Voraussetzung dafür. Und miteinbezogen werden müssten alle, welche den Luftraum im Oberengadin beanspruchen: Von der Armee bis hin zu Segel- und Gleitschirmfliegern. Auch das Nachbarland Italien muss miteinbezogen werden. Dies sind alles Gründe dafür, dass sich das BAZL nicht dazu äussern will, wann das System definitiv zugelassen wird.

SRF 1, Regionaljournal Ostschweiz, 17.30 Uhr