Zum Inhalt springen

Weltneuheit in Feldis Wind-Skilift braucht weitere Abklärungen

Visualisierung Skilift mit Windrad
Legende: Die Bergbahnen Feldis möchten die ersten sein, welche einen Skilift mit Windenergie betreiben. zvg / Bergbahnen Feldis

Geplant ist ein Windenergie-Skilift im Skigebiet von Felids. Laut den Verantwortlichen ist es der erste seiner Art weltweit. Der Lift würde 500 Meter lang mit sieben Masten. Auf den drei obersten Masten sollen Windräder stehen. Der Lift könnte Energie für das ganze Skigebiet liefern und zusätzlichen Strom ins Netz einspeisen.

Die Vorprüfung des Kantons habe gezeigt, dass für ein erfolgreiches Bewilligungsverfahren weitere Abklärungen nötig seien, schreiben die Verantwortlichen am Freitag. Bis Ende Jahr soll klar sein, ob das Projekt bewilligungsfähig ist, und ob es sich für die Feldiser Bergbahnen lohnt.

Man sei unter Zeitdruck, sagt Mitinitiant Andy Kollegger. Man müsse befürchten, dass ein andere Bergbahnbetreiber die Idee von Feldis kopieren könnte. «Und wenn man nicht mehr die Nummer Eins ist, sondern nur noch auf Platz zwei oder drei steht, wird es schwierig so ein Projekt zu realisieren», sagt Kollegger.

Man werde daher mit Hochdruck weiterarbeiten. Und auch die Geldsuche muss weitergehen. Das Projekt kostet rund 2 Millionen Franken. Noch steht die Finanzierung nicht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.