Zum Inhalt springen
Inhalt

Graubünden Wieder junge Wölfe im Calandarudel

Die Wölfe am Calanda-Massiv im Grenzgebiet der Kantone Graubünden und St. Gallen vermehren sich weiter. Sie haben sich bereits zum fünften Mal fortgepflanzt. Am Calanda tummeln sich mindestens sechs Wolfswelpen.

Sechs Silhouetten von Wölfen in der Nacht
Legende: Ein ausgewachsener Wolf und sechs Welpen des Calandarudels tappen Mitte August 2016 in diese Fotofalle. Amt für Jagd und Fischerei Graubünden

In den letzten Tagen hätten Privatpersonen zweimal die Beobachtung von Jungwölfen gemeldet, wie das Bündner Amt für Jagd meldete. Aufnahmen aus einer Fotofalle hätten nun die Beobachtungen bestätigt.

Die Eltern des fünften Wolfswurfs in Serie dürften erneut die Wölfin F07 und der Rüde M30 sein. In den vergangenen vier Jahren wurden jeweils im Laufe des Herbstes fünf bis sieben Welpen beobachtet oder genetisch nachgewiesen.

Weil Jungtiere im Alter zwischen zehn Monaten und zwei Jahren wegziehen und sich ein eigenes Revier suchen, zählt das Calanda-Rudel relativ konstant acht bis zehn Wölfe.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Patrick Frei (Freidenker)
    In der Hoffnung, das endlich, endlich, endlich, endlich Ressourcen zur Verfügung gestellt werden, dass die Schafherden geschützt werden und die Wolfgegner ihren Zynismus begraben, wenn man doch weiss, dass ein Vielfaches an Schafen ohne wölfisches Dazutun zu Tode stürzt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen