Zittern vor dem ersten Rennsonntag in Maienfeld

Wie wird das Wetter? Diese Frage stellen sich die Organisatoren der Maienfelder Pferderennen. Die Prognosen für Sonntag sind nicht allzu gut. Trotz Regenversicherung könnte das zu empfindlichen Einnahmeneinbussen führen.

Am Pferderennen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Maienfelder Pferderennen: Alle sind aufs Wetter gespannt. Keystone

Bereits im letzten Jahr zeigte sich, Petrus ist kein Reitsport-Fan. Die Pferderennen in Maienfeld hatten Wetterpech. Am ersten Sonntag kamen kaum Besucher und am zweiten wurden die Rennen wegen Regens abgesagt. In beiden Fällen ist die Regenversicherung eingesprungen, die die Organisatoren abgeschlossen hatten. So blieb der Verein von finanziellen Einbussen verschont.

Wetterprognose verheisst nichts Gutes

Auch in diesem Jahr wurde die Versicherung abgeschlossen. Doch die Präsidentin des Rennvereins Maienfeld/Bad Ragaz blickt mit Sorge auf den ersten Rennsonntag. Die Prognosen sagen durchzogenes Wetter voraus, mit viel Wolken und zum Teil Regenschauern. «In diesem Fall fehlen uns Besucher, doch für die Regenversicherung wäre das Wetter noch zu gut», sagt Sarah Ambühl.

Alles zwischen Sonnenschein und starkem Regen scheint für das Pferderennen nicht gut zu sein. Sarah Ambühl hofft nun, dass sich die Meteorologen irren und der Sonntag freundlicher wird als erwartet.