Zwei Verletzte am Churer Fest

Am Sonntagmittag zogen sich zwei Helfer am Churer Fest Verbrennungen zu. Sie wollten einen in Brand geratenen Grill löschen. Ansonsten zieht OK-Präsident Michel Peder aber eine positive Bilanz.

Churer Fest Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Rund 60 Vereine waren im Einsatz. zvg

Rund 80'000 Personen haben das Churer Fest von Freitag bis Sonntag besucht. Der schöne Sonntag habe die schlechten Besucherzahlen vom Freitag praktisch wett gemacht, sagt OK-Präsident Michel Peder. Das Fest sei zudem friedlich verlaufen.

Trotz Einweggeschirr liege nicht viel Abfall herum, sagt Peder. Die Vereine seien besorgt, dass der Abfall in den Eimern lande. Zudem waren jeweils Helfer unterwegs, welche bei grösseren Abfallansammlungen eingreifen konnten.

Ob es für die nächste Ausgabe des Churer Fests Anpassungen gibt, konnte Peder nicht sagen. Er gebe sein Amt ab und rechne damit, dass seine Nachfolgerin Optimierungen vornehmen werde.