Pfingstlager 180 Jahre Erfahrung – und doch war es das erste Mal

Die Pfadi Zentrum St.Gallen ist zum ersten Mal im Pfila. Und irgendwie doch nicht.

Die Wölfe und Pfader der Pfadi Zentrum St.Gallen haben ihr Pfila in Walenstadt verbracht. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Wölfe und Pfader der Pfadi Zentrum St.Gallen haben ihr Pfila in Walenstadt verbracht. Pfadi Zentrum St.Gallen

An Pfingsten gehen die Pfadfinder traditionell ins Pfila. Auch die Pfadi Zentrum St.Gallen. Und dies zum ersten Mal. Die Pfadiabteilung wurde nämlich erst im letzten November gegründet. Und trotzdem bringt die Abteilung Erfahrung mit. Sie ist nämlich aus einer Fusion entstanden: aus dem Pfadfinderbund Pro Patria, der mit 104 Jahren ältesten Abteilung der Ostschweiz, und aus der Pfadi St.Otmar, die bis zur Fusion 76 Jahre alt wurde.

Auch wenn es für die Abteilung «das erste Mal» war, den Kindern habe es gefallen. Auch dem Regen habe man im Lager in Walenstadt getrotzt, sagt Abteilungsleiter Rafael Huber.