Fusion von Informatikfirmen Abraxas und VRSG wollen Marktführer werden

In der Ostschweiz soll der führende Anbieter für Informatiklösungen für die öffentliche Hand entstehen.

Gebäude Abraxas Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mit dem Zusammenschluss entstehe ein führender Anbieter für Informatiklösungen für die öffentliche Hand. SRF / Michael Breu

  • Die Verwaltungsräte von Abraxas und VRSG empfehlen ihren Aktionären einen Zusammenschluss, wie es in einer Mitteilung heisst.
  • Die beiden Kantone St.Gallen und Zürich, sowie die Stadt St.Gallen als Hauptaktionärin der VRSG haben bereits zugestimmt. Die übrigen etwa 130 Aktionäre haben bis Ende August Zeit für ihre Entscheidung.
  • Als Übergang ist eine Abraxas-VRSG Holding geplant. Wie die neue Firma heissen soll, ist noch nicht bestimmt.
  • Alle Mitarbeitenden sollen in der Firma bleiben können, «die auch bereit zu einer Veränderung sind».
  • Abraxas und VRSG bieten Informatikdienstleistungen für die öffentliche Hand an. Zusammengerechnet beschäftigen die beiden Firmen rund 850 Mitarbeitende.