Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Abstimmung in Heiden Weniger Lohn für Gemeindepräsidenten

Legende: Audio Aus dem Archiv: Lohnkürzung für Gemeindepräsidenten von Heiden abspielen. Laufzeit 01:45 Minuten.
01:45 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 17.03.2019.

Die Stimmberechtigen von Heiden haben die Revision des Entschädigungsreglementes angenommen. Dies mit 877 Ja- zu 163 Nein-Stimmen. Somit wird dem Gemeindepräsidenten Gallus Pfister (FDP) der Lohn gekürzt.

Bisher verdiente Pfister rund 180'000 Franken im Jahr, neu sollen es noch rund 170'000 Franken sein.

Pfister kritisierte die drohende Lohnkürzung im Vorfeld scharf. Seine Kollegen im Gemeinderat waren für die Lohnkürzung.

Pfister schafft Wiederwahl problemlos

Trotz der Lohnkürzung zu seinen Ungunsten: Gallus Pfister wurde als Gemeindepräsident von Heiden klar wiedergewählt. Er erhielt 477 Stimmen. Weiter erhielt Susann Metzger 114 Stimmen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.