Zum Inhalt springen
Inhalt

Ärger auf der Loipe Langläufer stürzen wegen Löchern durch Fussgänger

Legende: Audio Ärger auf den Loipen abspielen. Laufzeit 01:22 Minuten.
01:22 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 21.01.2019.

Wenn eine Langlaufloipe Löcher hat, kann das zu Stürzen führen. Davor warnt auch die Gemeinde Degersheim in ihrem Gemeindeblatt: «Ein Loch unterbricht die Gleitphase teilweise abrupt und kann so zu Stürzen führen.»

Ein Loch unterbricht die Gleitphase teilweise abrupt und kann so zu Stürzen führen.
Autor: Gemeindeblatt Degersheim

In Degersheim seien Fussgänger auf der Loipe seit Jahrzehnten ein Ärgernis, schreibt der Präsident des Langlaufclubs auf Anfrage: «Mit Einführung der Skatingspuren hat sich die Situationen noch etwas verschärft, da diese teilweise als Winterwanderwege wahrgenommen werden.»

Tafel an der Langlaufloipe in St. gallen
Legende: In der Stadt ist es besonders schwierig, die Fussgänger von der Loipe fern zu halten. SRF

Auch die Cityloipe in St. Gallen ist häufig von Fussgängern beschädigt. Roman Bottlang vom Sportamt kennt das Problem, die Kreuzbleiche sei aber nun mal ein Schmelztiegel für ganz viele Nutzer. Da liessen sich Löcher kaum vermeiden. Bei den Loipen etwas weiter vom Zentrum sei das weniger ein Problem.

Tafel an der Loipe in Gonten
Legende: Im Langlaufgebiet Gonten halten sich die Leute mehrheitlich an die Beschilderung und nutzen die Wanderwege. SRF

Kaum ein Problem sind Fussgänger im Langlaufgebiet Gonten. «Wir haben direkt neben der Loipe gut präparierte Winterwanderwege. Die meisten Leute halten sich daran», sagt Kurt Rusch vom Langlaufzentrum Gonten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.