Zum Inhalt springen

Header

Audio
In Abstimmungscouverts fehlen zum Teil mehrere Listen
abspielen. Laufzeit 01:08 Minuten.
Inhalt

Alle Parteien betroffen Panne bei St.Galler Wahlunterlagen

Im Kanton St.Gallen wurden unvollständige Wahlcouverts verschickt. Wie gross die Panne ist, wird derzeit abgeklärt.

Aufregung bei den St.Galler Parteien. In ihren Wahlzentralen hätten sich Wählerinnen und Wähler über fehlende Wahlunterlagen beklagt, sagt Toni Brunner, Wahlkampfleiter der St.Galler SVP. Betroffen von fehlenden Unterlagen in den offiziellen Abstimmungscouverts war aber nicht nur seine Partei. Auch der Parteipräsident der Grünen sagt, dass er Hinweise auf fehlende Abstimmungsunterlagen erhalten habe.

Wir wurden darüber informiert, dass es Wahlunterlagen gibt, bei denen Listen fehlten oder Listen doppelt vorhanden sind.
Autor: Benedikt van SpykVizestaatssekretär

Der Kanton bestätigt auf Anfrage von Radio SRF die fehlerhaften Wahlunterlagen. Vizestaatssekretär Benedikt van Spyk bestätigt den Fehler und erklärt: «Wir wurden darüber informiert, dass es Wahlunterlagen gibt, bei denen Listen fehlten oder Listen doppelt vorhanden sind.»

Abklärungen im Gang

Wie erste Abklärungen des Kantons bei der verantwortlichen Druckerei zeigen, sind diese Fehler auf ein technisches Problem beim Neustart der Zusammentragmaschine zurückzuführen.

Laut der Medienmitteilung geht die Druckerei davon aus, dass insgesamt eine sehr geringe Menge an unvollständigen Stimmzettel-Sets produziert und ausgeliefert worden sind. Vizestaatssekretär van Spyk sind konkret 13 Fälle bekannt. Wie gross die Panne tatsächlich ist, werde aber mit der Druckerei geklärt. Betroffen von fehlenden Listen seien diverse Parteien.

Die Staatskanzlei empfiehlt allen Stimmberechtigten, die Wahlunterlagen ganz genau zu prüfen. Sollten die Unterlagen unvollständig sein, könnten diese bei der Gemeinde ausgetauscht werden.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.