Zum Inhalt springen

Header

Audio
Kommen die Helfer oder kommen sie nicht?
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 01.05.2020.
abspielen. Laufzeit 01:24 Minuten.
Inhalt

Alpsommer Hoffentlich kommen die Helfer aus dem Ausland

Wegen Reisebeschränkungen und Angst vor dem Virus könnte es diesen Sommer weniger Älpler aus dem Ausland haben.

Im Sommer arbeiten auf den Ostschweizer Alpen auch viele Sennen und Hirten aus dem Ausland: aus Deutschland, Österreich oder auch von weiter weg. Andrea Koch ist Geschäftsleiterin des Schweizerischen Alpwirtschaftlichen Verbandes und sie sagt, sie spüre in Gesprächen und Anfragen die Sorge, dass im Sommer zu wenig Personal da sei.

Verband sucht Helfer

Konkrete Zahlen gibt es nicht. Weder wie viele Alpen auf Hilfe aus dem Ausland angewiesen sind, noch wie viele Leute aufgrund des Virus nicht kommen. «Ich kenne momentan auch nur einzelne Beispiele», sagt Andrea Koch. Trotzdem hat ihr Verband einen Aufruf gestartet: Leute aus der Schweiz, die auf einer Alp helfen können und wollen, sollen sich melden.

Denn: Die Arbeit auf einer Alp sei anspruchsvoll. Entsprechend schwierig sei es, kurzfristig jemanden zu finden.

Es braucht bald Klarheit

Erfahrung bei der kurzfristigen Suche von Personal für Alpen hat die Bündnerin Sarna Bernet von der IG-Alp. Diese IG betreibt über den Sommer eine Hotline für Alpen, wenn dort jemand plötzlich ausfällt, zum Beispiel krank wird oder einen Unfall hat.

Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass wir auf ausländisches Alpenpersonal angewiesen sind.
Autor: Sarna BernetIG-Alp

Sarna Bernet glaubt nicht, dass nun alles Personal durch Leute aus der Schweiz ersetzt werden kann. Dafür sei der Anteil von Helferinnen und Helfern aus dem Ausland zu gross.

Sie gibt jedoch zu bedenken, dass die Entscheidung, auf die Alp zu kommen, in diesen Tagen und Wochen falle. Auch bei Ausländerinnen und Ausländern. Deshalb werde sich schon bald zeigen, ob es diesen Sommer wirklich zu wenig Leute auf den Alpen hat.

Regionaljournal Ostschweiz, 04.01.2020, 06:31 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ramon Frey  (Ramon Frey)
    Scheint mir wie gemacht für einsätze von zivildienstleistenden...
  • Kommentar von Ruedi Hammer  (Ruedi Hammer)
    Darf ich an das Gejammer im Voraus betreffend den angeblich fehlenden Erntehelfer erinnern? Alles Schall und Rauch! Das Gegenteil ist wahr! Hier Beweis: https://www.srf.ch/play/radio/echo-der-zeit/audio/unbrauchbare-ernte-hilfe?id=0ce15250-8978-405d-8848-0f89d237ebc7
  • Kommentar von Angelika Bucher  (angiel)
    Wo kann man sich sonst noch melden für einen Einsatz ausser beim Caritas?
    1. Antwort von Regionaljournal Ostschweiz (SRF)
      @Angelika Bucher Dieser Artikel hilft Ihnen hoffentlich weiter: http://www.alpwirtschaft.ch/ersatzpersonen-fuer-alpsaison-2020-gesucht/
      Weitere Infos auch auf zalp.ch
      Freundliche Grüsse
    2. Antwort von Regionaljournal Ostschweiz (SRF)
      @Angelika Bucher Inserate gibt es z.B. auf zalp.ch