Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Alt Regierungsrat Ernst Rüesch gestorben

Ernst Rüesch stand 16 Jahre an der Spitze des St. Galler Erziehungsdepartementes. Unter anderem stellte er die heutige Universität St. Gallen auf eine neue Trägerschaft und er reformierte die Ausbildung der Sekundarlehrerinnen und -lehrer.

Ernst Rüesch
Legende: Zwischen 1972 und 1988 sass Ernst Rüesch für die FDP in der St. Galler Regierung. zvg

1972 wurde Ernst Rüesch auf Vorschlag der FDP in die Regierung gewählt. Er übernahm das Erziehungsdepartement und führte dieses bis zu seinem Rücktritt 1988. In den Jahren 1976/77 und 1983/84 war er Landammann.

Rüesch liess sich 1987 in den Ständerat wählen und vertrat den Kanton St. Gallen bis 1995 im Stöckli. In ihrer Mitteilung würdigte die St. Galler Regierung Ernst Rüesch als Lobbyist für die Ostschweiz und die Wirtschaft.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.