Zum Inhalt springen
Inhalt

Altstätten schiebt Riegel Kein zweiter Erotikbetrieb im Zentrum

  • Im Dezember ist ein Baugesuch für einen Erotikbetrieb bei der städtischen Verwaltung eingegangen.
  • Bis heute gibt es ein Bordell im Altstätter Zentrum.
  • Mit einer Änderung von Zonenplan und Baureglement will der Stadtrat weitere Erotikbetriebe verhindern.

Dem Altstätter Stadtrat liegen die Qualität der Altstadt als Wohn- und Begegnungsort sowie als Flaniermeile mit Bars und Restaurants am Herzen. Er möchte deshalb verhindern, dass das Rotlichtmilieu hier Fuss fasst. «Gegen das Baugesuch für einen Millieubetrieb sind auch Einsprachen aus der Bevölkerung eingegangen», sagt Stadtschreiberin Beatrice Zeller.

Der Stadtrat hat nun eine Planungszone erlassen für die Kernzone eins und zwei von Altstätten. Damit einhergeht eine Nutzungsbeschränkung der Gebäude. Mit der Einschränkung sollen weitere Nutzungen fürs Sexgewerbe verunmöglicht werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.