Zum Inhalt springen

Header

Ausdrucke des Geschäftsberichts mit Bildern.
Legende: Gedruckt noch viel schöner: Der Amtsbericht des Gemeinderats soll nüchterner ausfallen, sagt das Parlament. SRF
Inhalt

Ostschweiz Amtsberichte sollten nicht zu schön gestaltet sein

Das Parlament von Glarus Nord rügt den Gemeinderat. Der Geschäftsbericht 2011 sei zu luxuriös ausgefallen. Mit den vielen Bildern sei er eher eine Werbebroschüre als ein ernstzunehmender Amtsbericht.

Zu viele Fotos, zu luxuriös gestaltet: Vielen Parlamentsmitgliedern sei zunächst gar nicht bewusst gewesen, dass sie den Geschäftsbericht in Händen hielten, zitiert die «Südostschweiz» den Sprecher der CVP/GLP-Fraktion. Der Bericht erinnere eher an einen Marketingprospekt, fand auch ein Mitglied der SP.

Das Parlament verpflichtete den Gemeinderat nun für den nächsten Geschäftsbericht auf eine konventionelle Darstellung: Gefordert wurde eine saubere Gliederung mit Legislaturbericht, Budget und Finanzplan. Der Gemeinderat streute gemäss «Südostschweiz» Asche über sein Haupt und gelobte, den nächsten Geschäftsbericht nüchterner zu gestalten.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von haas , wildhaus
    ...ist das nicht traurig, alle lebendige Kreativität und Freude wird eingekästelt....
    wirklich sehr traurig!