Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Angewandte Forschung Brandschutz aus Altpapier

Empa-Chemikerin Franziska Grüneberger hält einen unscheinbaren Würfel aus grauen Flocken in der Hand. Er besteht aus Altpapierfasern, die dank einem Bindemittel zusammenhalten

Der Reihe nach: Das Toggenburger Unternehmen Isofloc stellt aus Altpapier Dämm-Material her. Diese Altpapierfasern werden normalerweise in die Gebäudehüllen eingeblasen. Bei Holzkonstruktionen müssen die Fasern jedoch formstabil bleiben, sobald sie im Hohlraum sind. Deshalb wird den Fasern ein Bindemittel beigesetzt.

Dieses Bindemittel ist nicht nur ungiftig, es schützt die Holzkonstruktion auch vor Feuer. Das bestätigen Versuche im Brandlabor.

Die Empa und das Unternehmen Isofloc haben für diesen neuartigen Dämmstoff zusammengearbeitet.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?