Zum Inhalt springen

Header

Bahnhof Appenzell
Legende: Auch die Appenzeller Bahnen müssen ihre Bahnhöfe umrüsten. Keystone
Inhalt

Gleichstellungsgesetz Appenzell: Bahnen bauen Bahnhöfe um

  • Bis 2023 müssen alle Bahnhöfe behindertengerecht ausgebaut werden. Die Appenzeller Bahnen setzen alles daran, dieses Ziel zu erreichen.
  • 59 Bahnhöfe und Haltestellen betreiben die Appenzeller Bahnen insgesamt, aber erst 8 davon sind rollstuhlgängig. Mediensprecher Alexander Liniger sagt, der Zeitplan sei eng. «Trotzdem sollen alle Bahnhöfe und Haltestellen innerhalb der Frist saniert sein.»
  • Auch die Frauenfeld-Wil-Bahn saniert ihre Haltestellen. Die 13 Stationen sollen ebenfalls bis 2023 umgebaut sein. 7 sind heute schon rollstuhlgängig.
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?