Zum Inhalt springen
Inhalt

Appenzell Innerrhoden Leitender Staatsanwalt geht

Legende: Audio Regierungsrat Martin Bürki über die Kündigung abspielen. Laufzeit 02:42 Minuten.
02:42 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 27.07.2018.

Herbert Brogli habe seine Stelle auf Ende Januar 2019 gekündigt, schreibt der Kanton Appenzell Innerrhoden am Freitag in einer Mitteilung. Ein Zusammenhang zu einer von der Standeskommission - der Innerrhoder Regierung - in Auftrag gegebenen Organisationsanalyse der Staatsanwaltschaft bestehe jedoch nicht, meint Martin Bürki, Vorsteher des Innerrhoder Justiz-, Polizei- und Militärdepartements. Der Staatsanwalt habe gekündigt und sei gleichentags ins Ausland in die Ferien abgeist, sagt Bürki im Gespräch mit dem Regionaljournal.

Herbert Brogli ist seit zwölf Jahren Strafverfolger in Innerrhoden. An seiner Arbeit gab es im vergangenen Jahr Kritik. Der Grund dafür war der Unfalltod eines 17-jährigen Jugendlichen, der 2010 in seinem Lehrbetrieb in Appenzell ums Leben kam. Die Staatsanwaltschaft ermittelte wegen fahrlässiger Tötung. Zu einer Anklage kam es aber nicht. Der Fall verjährte vorher.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Charles Dupond (Egalite)
    Auch ein kleiner Kanton muss genug Personal rekrutieren, um seinen gesetzlichen Pflichten insbesondere bei der Srafverfolgung vor deren Verjaehrung nachzukommen. Es genuegt nicht, dass die Politiker zuviele Ueberstunden bejammern, statt den Personalbestand anzupassen....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Samuel Müller (Samuel Müller)
    Das Interview ist ja herrlich. Appenzell, die Hochburg des Eigensinnes. Inschrift an einer Kapelle in Feldkirch: „Gott behüte uns vor der Pest und den Appenzellen“!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen