Zum Inhalt springen

Header

Ein Zug fährt im Schnee schnell am Fotografen vorbei
Legende: Der Zug schien abgefahren für die Appenzeller Bahnen. Doch nun krebst der Bund zurück. Keystone
Inhalt

Ostschweiz Appenzeller Bahnen erleichtert über Entscheid des Bundes

Der Bund wollte wenig rentable Bahnlinien nicht mehr mitfinanzieren und durch Busse ersetzen. Das hätte für die Appenzeller Bahnen weitreichende Folgen gehabt. Nun krebst der Bund zurück.

Der Bundesrat wollte, dass Bahnlinien mit einem Kostendeckungsgrad unter 50 Prozent durch Busse ersetzt werden. Davon wären die Appenzeller Bahnen besonders betroffen gewesen. Praktisch die ganze Linie hätte durch Busse ersetzt werden müssen.

Jetzt macht der Bund auf Grund öffentlicher Proteste seine Forderung rückgängig. Er setzt den Kostendeckungsgrad wie bisher bei 30 Prozent an. Die Appenzeller Bahnen sind erleichtert. «Bus statt Bahn ist vom Tisch», sagt Thomas Baumgartner, Direktor der Appenzeller Bahnen.

Trotzdem: Die Bahnen müssen weiterhin sparen und die Betriebskosten senken.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen