Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Archäologin Iris Hutter: «Das ist eine seltene Gelegenheit» abspielen. Laufzeit 04:23 Minuten.
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 07.08.2019.
Inhalt

Appenzeller Geschichte Ein aussergewöhnlicher Fund

Bei archäologischen Sondiergrabungen auf einem ehemaligen Friedhof bei der reformierten Kirche in Urnäsch wurden bis zu 600 Jahre alte Skelette gefunden. Die Knochen sind sehr gut erhalten. «Auch feinere Knochen, wie zum Beispiel Rippen», sagt Iris Hutter. Die Thurgauer Archäologin leitet die Grabung.

Knochen in einer Kiste.
Legende: Die Skelette sind Zeitzeugen. SRF/Pius Kessler

Der Fund ist für das Appenzellerland aussergewöhnlich. Er helfe, mehr über die Bevölkerung aus dem 15. Jahrhundert zu erfahren.

Anhand der Skelette könne man herausfinden, wie die Personen damals gelebt hätten. «Zum Beispiel wie gross die Leute waren oder in welchem Alter sie gestorben sind», sagt Iris Hutter. Spannend wäre etwa ein Knochenbruch, der Aufschluss darüber geben könnte, ob man damals an einem Bruch gestorben ist oder nicht.

Fotograf im Grab.
Legende: Die Funde werden feinsäuberlich dokumentiert. SRF/Pius Kessler

Die Grabungen dauern noch bis Ende Woche. Danach entscheidet der Ausserrhoder Regierungsrat, ob der ehemalige Friedhof noch weiter untersucht werden soll oder nicht.

Zum Vorschein kommen nicht nur die jahrhundertealten Skelette, sondern auch jüngere Knochen, die für die Archäologen weniger interessant sind. Diese Knochen werden dann später auf dem Friedhof in Urnäsch wieder bestattet.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?