Zum Inhalt springen
Inhalt

AR Informatik in der Kritik Aktiengesellschaft: Ja oder Nein?

Legende: Audio Fragen zur Organisationsform abspielen. Laufzeit 01:48 Minuten.
01:48 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 17.08.2018.

Die AR Informatik AG wurde 2013 als spezialgesetzliche Aktiengesellschaft gegründet. Sie ist im Besitz des Kantons Appenzell Ausserrhoden und der zwanzig Gemeinden.

Als Full-Service-Provider erbringt AR Informatik Dienstleistungen im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie für die Verwaltung von Kanton und Gemeinden, die Kantonspolizei, den Spitalverbund und Schulen.

«Die AR Informatik AG ist eine Erfolgsgeschichte. Heute bekommen Kanton und Gemeinden alle Dienstleistungen aus einer Hand», sagt Johannes Dörler, CEO des Unternehmens. Ein Benchmarkt habe zudem gezeigt, dass AR Informatik kostengünstig arbeite.

Ausrichtung überprüfen

Kritik gibt es jetzt vom Industrieverein Appenzell Ausserrhoden. FDP-Kantonsrat und Verbandspräsident Urs Alder bezweifelt, dass die AG die richtige Organisationsform sei.

«Da sich seit der Gründung gewisse Rahmenbedingungen markant verändert haben, ist es angebracht, die heutige Organisationsform sowie die Ausrichtung zu hinterfragen», sagt er. In einem Postulat stellt Urs Alder deshalb Fragen im Zusammenhang mit dem Unternehmen. Nun muss die Ausserrhoder Regierung dazu Stellung nehmen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.