Zum Inhalt springen

Header

Arbeiter ziehen Glasfaserkabel in bestehende Rohre ein.
Legende: Arbon wird bis in einigen Jahren komplett neu verkabelt. Keystone
Inhalt

Ostschweiz Arbon Energie und EKT wagen Neuanfang

Arbon wird bis 2025 mit Glasfaserkabel erschlossen. Arbon Energie arbeitet dafür mit dem Elektrizitätswerk Thurgau zusammen. Ob die Unternehmen auch im Energiebereich zusammenarbeiten, ist aber noch offen.

Eine solche Zusammenarbeit wünscht sich die Thurgauer Regierung: Sie verbot dem EKT, den Sitz von Arbon nach Sulgen zu verlegen. Arbon Energie sollte dafür den Strom vom EKT beziehen.

Man müsse dieses Geschäft vom Glasfaserprojekt trennen, sagt Markus Schüpbach, CEO des EKT. Entsprechende Gespräche im Energiebereich laufen zwar. Ob eine Zusammenarbeit zustande komme, werde sich zeigen, so Schüpbach.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen