Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Das «Gallus-Experiment» abspielen. Laufzeit 04:47 Minuten.
04:47 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 11.06.2019.
Inhalt

Auf den Spuren von Gallus St. Galler Theologe lebt drei Wochen im Wald

Für drei Wochen will der katholische Theologe und Seelsorger Matthias Wenk in einem Waldstück oberhalb von St. Georgen leben. Dabei lässt sich der 42-Jährige vom St. Galler Stadtheiligen Gallus inspirieren, welcher als Eremit sein Leben am Gebet und der Suche nach Gott orientiert hatte.

«Es geht mir um den spirituellen Wert des Erlebens. So, wie es Gallus erfahren hat», sagt Matthias Wenk. Auch wenn er während den drei Wochen auf sein Handy, ein Badezimmer und sein Bett verzichtet, macht es sich der St. Galler nicht unnötig schwer. So wird ihm beispielsweise sein Essen gebracht und statt einer Mönchskutte trägt er moderne Outdoor-Bekleidung.

Waldgottesdienst und gemeinsame Meditation

Schlafen wird Matthias Wenk in einer Hängematte, welche mit einer Blache vor Wind und Wetter geschützt ist und etwas vom Hauptlager entfernt liegt. «Es gibt einen privaten Bereich, der in einem öffentlichen Wald natürlich nicht ganz so privat ist», sagt Wenk mit einem Augenzwinkern.

Beim Hauptlager, einer Grillstelle im Rütiweierwald, hat Wenk einen vorhandenen Holztisch mit einer Blache überdacht. Hier empfängt er während seiner Zeit im Wald Gäste. Unter anderem lädt er zur gemeinsamen Meditation, einem Waldgottesdienst und einem Alphornkonzert ein.

Konkrete Erwartungen an sein «Gallus-Experiment», Link öffnet in einem neuen Fenster habe er keine, sagt Wenk. Aber: «Ich hoffe, dass ich Erfahrung mache, die mich in meinen Glauben stärken.»

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?